Unsere Bienen

Seit dem Frühjahr 2015 summt es besonders stark auf dem Schulgelände der IGS:FF. Zum Schulleben sind mehrere Völker der Honigbiene (Apis mellifera) hinzugekommen, die in der Obhut von Schülerinnen und Schülern sowie zwei Lehrkräften fleißig Pollen und Nektar sammeln. Lief die Betreuung der Honigbienen in den ersten Jahren auf freiwilliger Basis, so ist mittlerweile die AG Schulbienen daraus entstanden. Neben der Arbeit direkt am Bienenstand kümmert sich die AG auch um die Honigernte und anschließende Vermarktung des Honigs.
Seit 2018 werden die Schulbienen durch die Projektförderung der BINGO! Umweltlotterie finanziell unterstützt. Mit ihrer Hilfe konnte ein neues Kapitel der AG angegangen werden: In Kleingruppen betreuen die Schülerinnen und Schüler ein eigenes, kleines Volk. Bei dem „Sommerbienen-Konzept“ kann die Gründung und Entwicklung eines neuen Bienenstaates beobachtet werden. Dazu wird ein Bienenschwarm in eine Bienenbeute (die durch den Imker gestellte Behausung eines Bienenvolkes) einlogiert. Der Schwarm staffiert dann die Behausung selber durch Naturwabenbau aus. Kurz nach der Honigernte werden die kleinen Bienenvölker zum Überwintern vereinigt. Dieses Konzept ermöglicht den Schülerinnen und Schülern die Beobachtung und Dokumentation verschiedener Entwicklungsstadien besonders gut und vermittelt grundlegende Erkenntnisse sozialer, staatenbildender Insekten.
Durch die BINGO! Umweltlotterie konnte das nötige Material für die neuen Bienenvölker, der mittlerweile 10-köpfigen AG sowie die Bienenschwärme selber finanziert werden.

Ein herzlicher Dank für die Unterstützung des Projektes geht an:

https://www.bingo-umweltstiftung.de/