Team der IGS:FF beim weltgrößten Schachturnier in Hamburg

WESTKREUZ
8. Mai 2017
Stolpersteine nun an ihrem Bestimmungsort „Neuer Weg 9“
19. Mai 2017

Lange wurde gefiebert, dann war es amtlich: Das Hamburger Schulschachturnier „Rechtes Alsterufer gegen Linkes Alsterufer“ knackt den 29 Jahre eigenen alten Weltrekord für das größte eintägige Schachturnier. Dieses bescheinigte der „Rekordrichter“ Olaf Kuchenbecker vom RID (Rekordinstitut für Deutschland).
4.240 Schülerinnen und Schüler haben am Vormittag in der Hamburger Barclaycard-Arena das traditionelle Duell der beiden Alsterseiten ausgetragen.
Die Schach-AG der IGS:FF war neben Schach-AGs drei weiterer Braunschweiger Schulen (Grundschule Comeniusstraße, Grundschule Gliesmarode und Ricarda-Huch-Schule) bei diesem besonderen Event vertreten und durchaus erfolgreich!
Schulsenator Ties Rabe hatte zusammen mit dem Generalmanager von Barclaycard Carsten Höltkemeyer das Turnier eröffnet und Rabe „schwänzte“ dafür sogar seine Senatssitzung, um im „größten Klassenzimmer“ der Stadt dabei sein zu können.
Mit einer bunten Bühnenshow wurden die beiden Alsterseiten begrüßt, ehe es im Innenraum, in den Clubräumen und der Gastronomie, den Umläufen und einem extra aufgebauten Zelt um den begehrten Titel ging. Die Barclaycard Arena platzte förmlich aus allen Nähten.
Beim 59. Turnier holte sich das rechte Alsterufer den Sieg nach Punkten und somit den Pokal.
Großer Dank gebührt Johannes Zylla, Schachtrainer beim SV Braunschweig Gliesmarode, der nicht nur die Idee für die Teilnahme am Turnier hatte, sondern auch alles organisierte und seit vielen Jahren junge Schüler und Schülerinnen den Schach-Sport in AGs nahebringt. Zum Team IGS:FF gehörten Adam Bialek 6.3, Lennart Kluge 6.3, Anton Pietrek 6.3, Thore Hansmann 5.4, Leon Schmitz 5.4, Christopher Thiess 5.4, Konstantin Rechner 5.4, und Leonhard Rechner 8.1.
(Foto der Homepage des Schachturniers: http://www.alsteruferturnier.de/schachturnier-rechtes-alsterufer-gegen-linkes-alsterufer-knackt-den-weltrekord/)